Symposium mitgestalten

Teilnehmer/Innen Statements

Statement einreichen

Im Unterschied zu diversen Tagungen, auf denen in dichter Folge ein Vortrag dem nächsten folgt, soll bei diesem Symposium (nach 1-2 Impulsbeiträgen) die Diskussion im Mittelpunkt stehen. Hierzu sind interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, im Vorfeld des Symposiums zu einzelnen Aspekten/Fragen kurze Statements zu formulieren (halbe bis max. eine Seite), die sie gerne mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Symposiums diskutieren möchten. Die Statements werden zur Vorbereitung auf der Tagungs-Website veröffentlicht.



Praxisbeispiel vorstellen

Interessierte Einrichtungen und Projekte sind eingeladen, aktuelle Beispiele medienkritischer Aktivitäten vorzustellen, z.B. in Form einer Posterpräsentation. Die Beispiele sollten sich auf einzelne der oben genannten Aspekte beziehen und positive Praxiserfahrungen verdeutlichen, aber auch Entwicklungsbedarfe skizzieren. Auf dem Symposium wird es hierfür ab 13.00 eine Runde von ca. 30-40 min im Plenum geben, in der Teilnehmerinnen und Teilnehmer entsprechende Praxisbeispiele präsentieren können. Danach ist eine Runde von etwa einer halben Stunde geplant, in der sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Symposiums in persönlichen Gesprächen näher über die Projekte, die im Plenum vorgestellt wurden, austauschen können.